Logo

Das Interview mit Carsten Höflinger

...auf der FAF 2016 haben wir uns getroffen.
Hören Sie, was er zu sagen hat...

Was Sie jetzt noch tun können...

step

1

Like us on Facebook

 

step

2

Hier das Interview mit
Herrn Höflinger

 
  Sie hatten im Video
erwähnt, dass Sie weniger Zeit mit Suchen nach verlegtem Werkzeug
und Material verbringen. Ebenso, dass Sie sich viel weniger oft
bücken müssen, nach Werkzeug das auf dem Boden liegen bleibt.
Und auch, dass Sie
deshalb weniger oft genervt sind als seither.


  Nun fasse ich diese 3
Aspekte Zeit, Kraft und Nerven in eine allgemeine Frage um...


  Frage 1:
  Haben Sie den
Eindruck, dass Sie insgesamt schneller arbeiten mit dem System?

Ich habe das Gefühl dass es schneller geht. Besonderer Vorteil ist, dass
ich alles Mann habe. Ob beim Tapezieren oder  bei Abklebearbeiten.

  Frage 2:
  Konnten Sie schon
errechnen wie viel genau Sie einsparen (Minuten am Tag), umgerechnet
in bare Münze (mal Ihre Lohnminute)?

Schwer zu sagen. Aber ich denke, dass es so auf den Tag gute 30 Min., wenn nicht
mehr sind.

  Frage 3:
  Bei welchen Arbeiten
sehen Sie den größten Nutzen für sich und Ihren Betrieb?

  Besonderes
finde ich den Nutzen beim Tapezieren, und bei Abklebearbeiten. Da
benutze ich den Gurt am meisten. Ich könnte mir auch vorstellen wenn
ich z.B. Türrahmen schleife und verspachteln muss, dass es auch eine
Hilfe sein kann. Die habe ich jedoch noch nicht getestet.

  Frage 5:
  Würden Sie diese
Investition wieder tätigen?

  Diese
Investition würde ich jeder Zeit wieder machen. Es ist für mich auch
eine körperliche Entlastung, was für mich noch wichtiger ist. Ich
bin überzeugt davon.

  Frage 6:
  Würden Sie Ihre
Mitarbeiter auch damit arbeiten lassen wollen?

  Ja,
wenn der Mitarbeiter das ausprobieren will, gern.

  Frage7:
  Warum würden Sie
dieses Produkt Ihren Kollegen weiterempfehlen?

  Auf
jeden Fall würde ich das meinen Kollegen empfehlen.

 
  Frage 8:
  Welche ist Ihre ganz
persönliche Lieblingstasche?

  Schwer zu sagen,
alle Taschen habe Ihren Zweck, ich kann bis jetzt noch keine Tasche
besonders hervorheben. In allen Taschen ist was eingepackt was ich
für diese Arbeit brauche. Die einzige Tasche die nie gewechselt wird
ist die Scherentasche.

  Frage 9:
  Für welches Werkzeug
oder Material wünschten Sie sich eine Tasche vom
Werkzeugtaschen-Gurtsystem Practica Cingulis?

  Mir
persönlich fällt nix mehr ein. Ich denke man kann auch die Taschen
vielseitig einsetzen. So kann man in die Tasche für das Cover Quick,
Kleinrolle, auch mal die Schrauben zum Gipskarton hineinlegen.
Deshalb bin ich zurzeit glücklich mit dem Werkzeuggurt.

 
 
  Vielen herzlichen
Dank für das tolle Interview!!!

 

 

Vielen Dank Herr Höflinger,

Nicole Ulsch